Neubau Seehundanlage

Neubau Seehundanlage

Bauzeit: März 2005 – Juli 2005
Baukosten: 220.000 EURO
Finanzierung: Freundeskreis des Augsburger Zoo e.V.

Der Zoo Augsburg hielt seit mehreren Jahren drei weibliche Seehunde. Einer davon war zusammen mit den Südafrikanischen Zwergseebären in einem Gehege, die beiden anderen bei den Magellan-Pinguinen. Der Wunsch nach einer artgerechten Haltung in einer größeren Gruppe, auch mit der Möglichkeit der Zucht begründete den Bau des neuen Geheges. Zusätzlich wurde noch die historischen Goggelesbrücke eingebunden. Sie überspannte ursprünglich die Wertach, war einsturzgefährdet und musste im Februar 2005 abgerissen werden. Jetzt dient sie im Zoo für die neue Seehundanlage, als Besucherplattform und gleichzeitigem Wetterschutz.

2015-12-13T13:47:20+00:00
X